AKTUELLESDER LÖSCHZUGJUGENDFEUERWEHRDOWNLOADSPIELEFACEBOOK

Home

EINSÄTZE 24.03.2010 - 3 Schwerverletzte bei schwerem Unfall auf der Windfoche
Wir haben 14 Gäste online
Banner
Banner
24.03.2010 - 3 Schwerverletzte bei schwerem Unfall auf der Windfoche PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 24. März 2010 um 00:00 Uhr

L411 gesperrt: Mehrere Verletzte bei schwerem Unfall auf der Windfoche

 

Missglücktes Überholmanöver als Ursache. Kran im Einsatz
476x316_252911

Beyenburg. Mindestens zwei Schwerverletzte hat es heute (Mittwoch) bei einem Auto-Unfall auf der Windfoche in Beyenburg gegeben. Laut ersten Meldungen vom Unfallort kamen gegen 16 Uhr zwei Autos (ein Peugeot 206 und ein Alfa Romeo mit Wuppertaler Kennzeichen) in Fahrtrichtung Remscheid von der Straße ab. Einer der Wagen rammte einen Baum, der andere landete im Graben.

Beide Fahrzeuge wurden vollständig zerstört. (Foto: Wolfgang Westerholz)

Die Fahrer - sie sollen ansprechbar gewesen sein - wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Straße (L411) wurde während der Unfallaufnahme gesperrt. Weil sich in der Nähe ein Wasserschutzgebiet (Herbringhauser Talsperre) befindet, wurde auch die Untere Wasserschutzbehörde eingeschaltet. Für die Aufräumarbeiten war ein Kran im Einsatz.

 

Fotostrecke starten...
Laut Polizei war die Unfallursache ein missgücktes Überholmanöver. Der Peugeot und der Alfa seien zeitgleich ausgeschert, um ein vorausfahrendes drittes Auto zu überholen. Dabei sei es zum Zusammenstoß gekommen. Die Ermittlungen dauern an. spa

 

Quelle: www.wz-newsline.de
 
Besucher seit Oktober 2007
counter